SPORTFOTOGRAFIE

Es sieht leicht aus, ist es aber überhaupt nicht.

 

Auf Ballhöhe zu bleiben, bzw. immer am richtigen Ort des Geschehens zu sein, ist eine große Herausforderung.

 

Bei den Hallensportarten ist die Schnelligkeit das Problem.

Ich durfte schon Spiele der Basketball Bundesliga in Bamberg und Bayreuth, sowie der Handball Bundesliga in Coburg fotografieren.

Diese Chance zu bekommen, war natürlich super für mich...dabei habe ich einiges dazu gelernt.

Immer einsatzbereit sein, um die Emotionen im Spiel oder spielentscheidende Szenen einzufangen.

Vom Spiel selbst bekommt man nicht viel mit, da der Fokus immer auf dem Ballführenden Spieler liegt und es fast keine Pausen gibt.

Selbst in den Auszeiten ist einiges geboten, was sich auch lohnt zu fotografieren...z.B. die Cheerleader ;-)

 

Beim Fußball heisst es, immer nahe am Geschehen sein und einschätzen wohin sich das Spiel auf dem Spielfeld verlagert.

Genau dort sollte man sich hinbegeben, um die Spieler in Aktion gut ablichten zu können.

Eine genaue Voraussage ist leider nicht immer möglich...ein bisschen Bewegung schadet ja auch nicht :-)

Ein weiterer Faktor ist natürlich das Wetter. Bei z.b. tiefstehender Sonne kann es ganz schön schwierig werden,

das Spielgeschehen ordentlich einzufangen. Als Fotograf wünscht man sich eigentlich immer einen bewölkten Tag, denn so hat man die besten Lichtverhältnisse für schöne Fotos.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0